Menu

Frau K das Kennenlernen ihres Kraftieres

Zweite Schamanische Reise von Frau K

Die Übergabe und das Kennenlernen ihres Kraftieres

Hatte um einen follow-up Termin gebeten. War psychisch instabil und wollte mich in eine bessere Verfassung für die Behandlung der nächsten 6 Monate bringen. Auch war die "anhaftende Energie", die Ernst beim letzten Mal weggeschickt hatte, wieder zurück gekehrt. Wir treffen uns zu Mittag. Kurzes Vorgespräch. Das inzwischen bekannte Reinigen & Vorbereiten für die Reise.

Meine Aufgabe: Ich soll reisen und schauen ob ein neues Krafttier für mich auftaucht. Eines, das die nächsten Monate für mich da sein wird. Ernst begleitet mich. Reise in die Unterwelt. Setze mich in die Wiese und schaue, ob sich etwas bemerkbar machen will. Stille. Nichts.

Ernst hat sich auf meiner rechten Seite niedergelassen und berührt mein Handgelenk. Kurz ein Schatten, der über mich hinwegzieht. Wozu der Schatten gehört, sehe ich nicht. Die Sonne scheint, doch plötzlich wird es düster. Grauer, dichter Nebel(?) kommt auf. Kann nicht mehr klar sehen, nur mehr ganz verschwommen Umrisse wahrnehmen. Sieht Ernst das auch? Er bläst unvermutet mit großer Kraft über meine Körpermitte hinweg. Murmelt irgendetwas, so á la "... das brauchen wir jetzt nicht". Ich verstehe ihn nicht. Er nimmt Schmerz aus meiner Mitte weg. Es wird leichter für mich zu atmen. Der Nebel reißt auf und verschwindet so plötzlich wie er gekommen war.

Sitze wieder in meiner Wiese. Ernst spricht mich an, ob ich mein Tier gesehen hätte. Ich verneine. Er hat es mir mitgebracht und fragt um Erlaubnis es mir übergeben zu dürfen. Noch weiß ich nicht was es ist, doch da vertraue ich einfach. Wobei "einfach" absolut nicht das richtige Wort ist. Mir ist bewusst genug, dass ich in dieser Situation sehr ungeschützt bin. Ohne Vertrauen geht es nicht. Ernst pustet mir heftig mein neues Krafttier ein. Ein Löwe erscheint. Ein großer, mächtiger, starker Löwe.

Ich soll mit meinem neuen Krafttier weiter reisen. Nähere mich dem Löwen vorsichtig. Er wird mich doch nicht fressen? Nein, wird er nicht. Er ist wirklich groß und mächtig. Golden funkeln mich seine Augen an. Das mächtige Gebiss lehrt Respekt. Ich streiche über seinen Kopf, was jener zu mögen scheint. Wir gehen los. Nebeneinander. Durch eine karge Wüstenlandschaft auf die tief stehende Sonne zu. Ich versuche mich in den Löwen hinein zu spüren, seine Kraft wahrzunehmen. Merke, dass ich nicht zu schnell damit sein darf. Es spürt sich gut an ihn an meiner Seite zu wissen. Die Reise ist zu Ende.

Wie üblich bin ich noch ziemlich benommen. Dankbar, dass mir Ernst eine Tasse Kaffee bringt. Die "anhaftende Energie" hat er wieder gebannt. Ein junger Typ mit Rastazöpfen, ... mit Dreads. Weiß nicht, ob sie wieder kommt. Doch hätte ich nun meinen Löwen. Dann erzählt Ernst, dass er am Anfang in der Unterwelt drei Gesichtern begegnet ist. Hat jene gefragt, ob "gut gesinnt oder nicht?". Sie waren letzteres. Er hat sie auch zum Weggehen animieren können. Würde gerne wissen "wer" das war? Ernst kann sie nicht näher beschreiben. Sehr angetan ist er von meinem Krafttier. So ein schönes, strahlendes Tier. Beeindruckend.

DurgaJa, der Sonne zugehörig. Mir fällt dazu irgendwie "Durga" mit ihrem Löwen ein. Ich soll schauen, dass ich täglich mit dem Löwen in Kontakt komme. Ich selber müsse gar nichts tun. Wenn es Hindernisse gibt, sie einfach an den Löwen delegieren. Jener wird sich schon darum kümmern. Fühle mich nach Termin stabiler und geerdeter.

Beziehunghindernisse lösen!

Datum: 5. Mai 2018
Zeit: 12 bis 19 Uhr
Ort: YogaVital, A-1120 Wien, Kollmayergasse 14
Unkostenbeitrag: €100.-

Infos

Schamanisch Reisen Üben

Termine

28.2.2018
28.3.2018
25.4.2018
23.5.2018

jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort: 1150 Wien, Tellgasse 25
Unkostenbeitrag:€35.- p.P. und Abend

Schottenfeldgasse
A-1070 Wien

Suche

Schamanismus für Menschen von Heute

Der Schöpfer Deiner Realität, im Inneren so wie im Äußeren, bist Du selbst und erzeugst damit Deine Illusionen, Projektionen, Abwehrmechanismen, Spaltungen, Leugnungen und Verdrängungen. Niemand, außer Du selbst, kannst Dich von diesen Verwirrungen befreien, indem Du Deine persönliche Landkarte von deiner Realität im Gehirn kennen lernst. Du selbst bist es, der es in der Hand hat, eine auf Freude und Liebe basierende Lebenswirklichkeit zu erzeugen.